logo 2a
SwitzerlandExpress
 
Ein tollkühnes Vorhaben

Der Bart wächst mit dem Projekt.

bart 1

Seit der Bau des Katamarans im neuen Jahr so richtig losgegangen ist, lasse ich mir einen Bart wachsen. Mal schauen wie lang er bis zur Jungfernfahrt des Katamarans wird. Im Moment ist er ca. 3 cm lang.

Die letzten 2 Wochen wahren sehr erlebnissreich. Ich hatte einen fantastischen Tag an der Suissenautic- Ausstellung in Bern. Als ersten traf ich Marcel Lehmann, von der Lehmann Werft in Solothurn, bei dem ich schon vor eineinhalb Jahren zu Besuch war. Wir unterhielten uns prächtig. Auch sein Angebot das er mir machte, freut mich riesig. Als ich mich weiter umschaute, lief ich geradewegs an den Stand von Can-Am Powersports Friedli aus Wohlenschwil. Wow so ein Glück dass Herr Patrick Friedli auch da war und wir ein kurzes Gespräch führen konnten.

Als ich weiter durch die Austellung schlenderte, kam ich am Seepolizeistand vorbei und fragte dort, ob es vielleicht möglich sei, den Katamaran für einen Test zu Wasser zu lassen. Sie sagten mir, ich solle mal die Experten vom Schifffahrtsamt da hinten fragen. Ich lief um die Ecke und da sass Herr Marcel Koller, der Chefexperte den ich schon seit Jahren kenne. Er prüft regelmässig das Lastschiff MS Balmholz, auf dem ich als Schiffsführer angestellt bin. Und neben Marcel Koller sitzt Williman, der 2. Schiffsxperte, der mir Andreas Kindlimann empfohlen hat. Herr Kindlimann unterstützt mich kompetent als Naval-Architekt seit ca. 2 Jahren, auf dessen grosse Hilfe ich nicht mehr verzichten möchte und die sehr wertvoll ist. So schliesst sich der Kreis, und ich bin erfreut, all diese Menschen getroffen zu haben, die meinem Projekt grundsätzlich positiv gegenüberstehen. 

Als weiteres konnte mir Anton Rufener vom Steinbruch Balmholz, die Beams (Querträger aus Aluminium) für den Katamaran besorgen. Andreas Zimmerli von der Firma Promot in Safenwil hat mit einem erneuten Kraftakt den zweiten Schlauch zusammengebaut. Das ist so cool. Auch Christian, der mir die Halterungen baut, konnte das Aluminium biegen, und ist auf Kurs.

Als nächstes steht bei mir der Vortrag vom 15. März im Hotel Kreuz in Bern auf dem Programm. Ich muss alles noch genau durchschauen damit es klappt und ich nichts vergesse. Wer Lust hat kann ruhig vorbeikommen. Alle notwendigen Informationen sind in der Rubrik: "Agenda-Veranstaltungen" nach zu lesen. In der selben Woche treffe ich mich auch mit Patrik Friedli und seinem Vater, um über einen Quad zu sprechen.

Bis zu dieser Vortrags-Woche machen meine Frau Rosie, unsere zwei Töchter, die jetzt beide 18 geworden sind und ich eine Woche Urlaub. Als ganz grosse Überraschung schenkte uns Rosie zu diesem wichtigen Doppel-Geburtstag der Töchter die Flugtickets nach Dubai. Wahnsinniges Dankeschön, liebe Rosie.  

Also dann bis bald liebe Freunde des Switzerlandexpress.

Euer René.

Ein Hüpfer in eine wärmere Gegend
Ein Arbeitstag auf MS Balmholz
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 01. April 2020